Verein Bewährungshilfe Koblenz e.V.

 

Holz- und Übungswerkstatt

Hoevelstraße 22, 56073 Koblenz

Fax: 0261 / 94295 – 70

 

Ansprechpartner:

Herr Hüging: Tel.: 0261 / 94 295 - 15

Herr Nöthen: Tel.: 0261 / 94 295 - 15

 

  

 Öffnungszeiten:Mo. - Do.9.00 - 12.00    und      12:30 - 17.00 Uhr
 Fr.
9.00 - 12.00 Uhr




Die Holz und Übungswerkstatt ist ein eingetragener Meisterbetrieb mit der Möglichkeit zur Ausbildung.

In unserer Werkstatt werden unter der Anleitung von erfahrenen Fachkräften antike Weichholzmöbel aufgearbeitet.

Neue Möbel werden nach Kundenwunsch individuell angefertigt, wobei traditionelle Holzverbindungen, wo es möglich ist, verwendet werden. Gerne werden auch Reparaturarbeiten übernommen.

Stuhlflechtarbeiten werden in unserer Schreinerei vorgenommen oder an eine unserer Partnereinrichtungen vermittelt.

Für unsere Produkte verwenden wir überwiegend heimisches Massivholz, umweltfreundliche Materialien sowie natürliche Öle und Wachse zur Oberflächenbehandlung.

Wir sind Ihre fachliche Hilfe beim Innenausbau und qualifizierter Ansprechpartner für jede Frage.

 

 

 

 

Sozialpädagogische Zielsetzung:

 

Die Beschäftigungsmaßnahmen Alldienst und Holz- und Übungswerkstatt bieten arbeitslosen Menschen mit besonderen sozialen Schwierigkeiten die Möglichkeit, Defizite abzubauen.

Über das Medium Arbeit werden Schlüsselqualifikationen vermittelt, die einen Einstieg oder Wiedereinstieg in das Erwerbsleben erleichtern.

 

Wir sind eine Facheinrichtung zur sozialen Integration.

Die Verknüpfung von betriebsnah organisierten Beschäftigungsmaßnahmen mit sozialpädagogischen Begleitangeboten ist ein optimales Instrument, um die Defizite der Teilnehmer individuell und effektiv aufzuarbeiten.

 

Entsprechend ihrer Fähigkeiten und Neigungen werden die Teilnehmer in Arbeitsprozesse integriert und zu größtmöglicher Selbstständigkeit geführt. Allgemeine sozialintegrative Lerninhalte sind Hintergrund des Angebots gemeinsamer Mahlzeiten in unserer Einrichtung. Hier wird Sozialverhalten geübt, das unerlässlich für die gesellschaftliche Integration ist.

Die Beschäftigungsmaßnahmen sind konzeptionell eng mit der Maßnahme 'Betreutes Wohnen' verbunden, so dass die sozialpädagogischen Ansätze identisch sind.

In allen Beschäftigungsmaßnahmen besteht die Möglichkeit, Sozialstunden abzuleisten und Geldstrafen (Freie Arbeit) abzuarbeiten.

 

Ansprechpartner:   

Andreas Schmidt: 0261/94295-12

Dipl. Sozialarbeiter

Top